Führungsebene der AllgäuPflege informiert sich bei der Altenpflegemesse Nürnberg

Die gesamte Führungsebene der AllgäuPflege gGmbH besuchte vor wenigen Tagen die Altenpflegemesse in Nürnberg. „Die Messe ist für uns Führungskräfte sehr wichtig“, erklärt Ulrich Gräf, Geschäftsführer der AllgäuPflege. „Sie bietet uns alljährlich eine Möglichkeit, uns in zeitlich gestraffter Form über aktuelle Studien, Innovationen und neue Trends in der Altenpflege zu informieren und uns mit Kollegen auszutauschen.“

Foto: Stephan Hübnerv.li.n.re.: Florian Adolf (Einrichtungsleiter Spital Immenstadt), Susanne Günther Assistenz der Geschäftsführung, Mathias Böhmer-Seitz (Einrichtungsleiter Spital Sonthofen), Nicole Hillenbrand (Zentrales Qualitätsmanagement), Verena Fedtke (Fachbereichsleitung ambulant), Verena Fleischer (stellvertretende Geschäftsführerin AllgäuPflege, Fachbereichsleitung stationär), Markus Weizenegger (Kaufmännischer Leiter), Sabine Wolf (Einrichtungsleiterin Seniorenpark Altusried) und Ulrich Gräf (Geschäftsführer AllgäuPflege).

Neben dem Geschäftsführer des gemeinnützigen Unternehmens waren auch der kaufmännische Leiter, die beiden Fachbereichsleitungen, das zentrale Qualitätsmanagement, die Assistenz der Geschäftsführung, sowie die Leiter der Einrichtungen, die die AllgäuPflege in Sonthofen, Immenstadt, Blaichach und Altusried betreibt, zu der Fachmesse gereist, um aus der Fülle des Informationsangebotes zu schöpfen. Jenes umfasste unter anderem zahlreiche Workshops, Kurzreferate und Seminare zu pflegespezifischen Themen.

„Für uns waren insbesondere die Themen Quartiersentwicklung, Controlling in der Pflege, Personalrecruiting, Digitalisierung in der Pflege, neue Förderprogramme, Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, die neue generalistische Ausbildung sowie die neuesten Rechtsgrundlagen in der Ambulanten Pflege elementar wichtig“, so Ulrich Gräf. „Im Bereich der Digitalisierung wurden einige interessante Innovationen vorgestellt, wie etwa neue Software für Bewerbermanagement, moderne Dienstplanprogramme, eine Pflegewissen-App und viele mehr. Wir nahmen insgesamt viele gute Anregungen mit.“ Der Besuch der Altenpflegemesse sei für die Verantwortlichen bei der AllgäuPflege nicht nur informativ, sondern zugleich „Motivation pur“.