Mit der Rikscha zum Bus

„Hopp, hopp hopp!“ – unter Anfeuerungsrufen und Gelächter wurden der Einrichtungsleiter des Spital Sonthofen, Mathias Böhmer-Seitz, sowie das Team der Haustechniker per Rikscha zum wartenden Bus am Münchner Olympiapark gebracht. Sonst hätten die Drei die Rückfahrt vom Betriebsausflug der AllgäuPflege womöglich verpasst.

Foto: Pasquale Montanaro

Foto: Rebecca Kaiser

An dem diesjährigen Betriebsausflug nahmen rund 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Spitals Sonthofen, der Seniorenresidenz Blaichach sowie der zentralen Verwaltung der AllgäuPflege gGmbH teil. „Alle unsere Einrichtungen veranstalten jedes Jahr einen Mitarbeiterausflug. Damit möglichst Jede(r) mitfahren kann und zugleich der Betrieb in den Häusern gewährleistet ist, findet das Ganze immer an zwei Tagen statt“, erklärt Betriebsratsmitglied Pasquale Montanaro, der die aktuelle Fahrt gemeinsam mit Mathias Böhmer-Seitz organisiert hatte. „Zunächst gab es Brezen und Getränke im Bus auf der Fahrt nach München“, erzählt er. „Dort besuchten die Mitarbeitenden das Tollwood-Festival im Olympiapark, wo die Zeit zur freien Verfügung stand. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen im Restaurant Elbsee in Aitrang“.
 
Verena Fleischer, die stellvertretende Geschäftsführerin der AllgäuPflege betont: „Wir zeigen unseren Mitarbeitenden gerne auf verschiedene Weise unsere Wertschätzung. Der Betriebsausflug ist eine davon. Überdies ist es uns wichtig, dass in unseren Häusern eine gute Atmosphäre und ein freundliches Miteinander zwischen den Kollegen herrschen, denn davon profitieren letztlich nicht nur die Mitarbeitenden, sondern auch unsere Bewohner. Gemeinsame Aktivitäten wie diese tragen hierzu bei.“

Fotos: Pasquale Montanaro und Rebecca Kaiser
Im Bild: Die Mitarbeitenden der AllgäuPflege genossen den Tag beim Tollwood-Festival.
Die Namen von links nach rechts: Die Küchenbrigade, bestehend aus Stefan Hübner, Konrad Frey und Pierre Baum zusammen mit ihren Kolleginnen Nicole Frey, Petra Theiml (beide Hauswirtschaft).