Neue Balkongarnituren für das Spital Immenstadt

Der Sommer kann kommen – und die Bewohnerinnen und Bewohner des Spitals der Allgäu Pflege in Immenstadt können diesen heuer in neuen Balkonstühlen genießen. Die Anschaffung der Gartenmöbel wird durch den Förderverein des Spitals und eine großzügige Spende des Lions Club Sonthofen ermöglicht.

Foto: Hans-Jörg Greising, AllgäuPflegeDer Präsident des Lions Club Sonthofen, Rechtsanwalt Stefan Hollfelder (4.v.li.), saß gemeinsam mit Paul Hartmann, dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins des Spital Immenstadt (2.v.re.), Einrichtungsleiter Florian Adolf und Bewohnerinnen des Spitals schon einmal auf den neuen Möbeln Probe

Der Präsident des Lions Club Sonthofen, Rechtsanwalt Stefan Hollfelder, übergab jüngst einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins, Paul Hartmann. Der Lions Club wolle durch seinen Zuschuss dazu beitragen, dass die Bewohner des Spitals sich an der frischen Luft erholen und wohlfühlen, berichtet Hartmann. Von dem Geld werden jetzt witterungsbeständige Balkongarnituren aus Holz und Metall bei der Allgäuer Firma Holzbau Herz in Missen gekauft.

„In den fünf Jahren seit der Gründung des Fördervereins `Freunde und Förderer der Gräfl. Königsegg- Rothenfels´sche Spitalstiftung´ haben wir schon viel erreicht und ca. 40.000 Euro an Investitionen getätigt“; so der Vorsitzende. Dazu gehört u.a. die Anschaffung eines Sinneswagens für Demenzkranke, einer Verdunklungsmöglichkeiten und einer Pergola für die Spital-Cafeteria, eines rollenden Verkaufswagens für den täglichen Bedarf, eines Freiluftschachspiels, der Außenbestuhlung und vielem mehr. Auch die Übertragung des Gottesdienstes aus der Hauskapelle in den Zimmern geht auf die Initiative des Vereins zurück. Die mittlerweile rund 70 Mitglieder fördern auch viele Aktivitäten und unterstützen diese durch tatkräftige Hilfe. So konnte auch in diesem Jahr wieder ein sehenswerter Maibaum vor dem Gebäude aufgestellt werden. „Als Förderverein sind wir zwischenzeitlich gut im Blickwinkel der Bevölkerung angekommen“, freut sich Paul Hartmann und wirbt sogleich um neue Mitglieder: „Für einen Jahresbeitrag von 20 Euro kann man bei uns Gutes für die ältere Bevölkerung bewirken. Neumitglieder erhalten einen stabilen weinroten Schirm als Begrüßungsgeschenk.“