Neue Pflegedienstleitung im Spital Immenstadt

Die Position der Pflegedienstleitung (PDL) im Spital der AllgäuPflege in Immenstadt wurde neu besetzt. Antje Kasparek trat zum Jahreswechsel die Nachfolge von Martin Mohr an. Dieser wechselt intern in die Seniorenresidenz der AllgäuPflege in Blaichach

Antje Kasparek mit Florian Adolf, Einrichtungsleiter des Spital Immenstadt Foto: AllgäuPflege

Die Position der Pflegedienstleitung (PDL) im Spital der AllgäuPflege in Immenstadt wurde neu besetzt. Antje Kasparek trat zum Jahreswechsel die Nachfolge von Martin Mohr an. Dieser wechselt intern in die Seniorenresidenz der AllgäuPflege in Blaichach

Mit Antje Kasparek konnte die AllgäuPflege einmal mehr eine sehr erfahrene Fachkraft gewinnen. Die 50-jährige Berlinerin, die seit 25 Jahren im Allgäu lebt und arbeitet, verfügt über langjährige Leitungserfahrung im Bereich der Pflege. Im Spital Immenstadt ist sie Ansprechpartnerin für das 45-köpfige Mitarbeiterteam sowie die knapp 100 Bewohner und ihrer Angehörigen. Ihre Aufgabe ist die Organisation und Sicherstellung reibungsloser Abläufe im Haus bei höchsten Qualitätsstandards.
Für ihren Vorgänger, Martin Mohr, hat Antje Kasparek nur Lob: „Martin Mohr hat hier hervorragende Arbeit geleistet. An diese kann und möchte ich anknüpfen. Mein Ziel ist es, bewährte Dinge zu erhalten und sinnvolle Weiterentwicklungen anzustoßen.“ Dabei sei es ihr sehr wichtig, „den Weg gemeinsam mit dem Team zu gehen“, wie sie sagt. Ihre Begrüßung am neuen Arbeitsplatz sei „unglaublich herzlich“ gewesen, so Antje Kasparek. Nun freut sie sich auf die neuen Aufgaben beim neuen Arbeitgeber. „Die AllgäuPflege war mein Wunsch-Arbeitgeber“, gibt sie zu. „Ich hatte schon sehr viel Gutes darüber gehört. Es ist ein innovativ arbeitendes Unternehmen mit flachen Hierarchien und bietet den Mitarbeitenden die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen.“