Die Gründung der AllgäuPflege gemeinnützige GmbH erfolgte zum 1. Januar 2009. Der Sinn des Verbundes liegt in der Nutzung von Synergie-Effekten und in der zentralen und dadurch kostengünstigeren Verwaltung. Der gleichzeitige Blick auf mehrere Betriebe erlaubt dabei die Sicherung eines gemeinsamen, anspruchsvollen Qualitätsniveaus, welches aus ablaufoptimierten Prozessen, regelmäßigem Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Qualitätskontrolle der einzelnen Einrichtungen resultiert.

 

Entstanden aus Allgäuer Stiftungen, die gemeinsam auf mehr als 1700 Jahre erfolgreichen Dienst an der Gemeinschaft zurückblicken können, bieten wir mit innovativen Pflege- und Betreuungskonzepten  ein attraktives und umfassendes Angebot für Senioren im Allgäu. Unser Leistungsangebot umfasst neben derzeit 313 stationären Pflegeplätzen auch über 100 betreute Wohnungen, zwei Ambulanten Pflegediensten, eine Tagespflege sowie eine Beratung für pflegende Angehörige.

Die AllgäuPflege führt die soziale und den Menschen dienenden Arbeit der alteingesessenen Stiftungen fort. Im Mittelpunkt all unserer Bemühungen stehen dabei zu jedem Zeitpunkt die pflegebedürftigen Menschen, die sich täglich auf unsere liebevolle Aufmerksamkeit, qualifizierte Hilfe und unser umfangreiches Angebot verlassen können.

Nachfolgende Stiftungen sind zu gleichen Anteilen die Gesellschafter der AllgäuPflege:

  • Kreisspitalstiftung Kempten (vertreten durch Herrn Klotz, Oberallgäuer Landrat)
  • Gräflich Königsegg-Rothenfels'sche Spitalstiftung Immenstadt (vertreten durch Herrn Bischoff, Altbürgermeister Stadt Immenstadt)
  • Domprobst Wenger und Bischof Friedrich II. Graf von Zollern’sche Distriktspitalstiftung Sonthofen (vertreten durch Herrn Buhl, Altbürgermeister Stadt Sonthofen)